Frohe Weihnacht und ein gutes Neues Jahr

Hallo alle Löwinnen, Löwen, Freunde der Löwen und des Tauziehsports,

am nächsten Samstag ist die Adventszeit vorbei und es beginnen die Weihnachtsfeiertage.

Wir hoffen von ganzen Herzen, dass Ihr diese Tage in Ruhe stressfrei im Kreis Eurer Familien feiern könnt.
… und am nächstenSamstag darauf ist es dann endlich soweit, 2016 hat ausgedient und wir starten mit Volldampf ins neue Jahr 2017, auf dass bei den Doibacher Löwen der Dampf nicht ausgeht.

Das alles wünschen Euch und Euren Familien

 

die Vorstandschaft der Doibacher Löwen

Weihnachtsfeier 2016 der Doibacher Löwen

Doibacher Löwen loben internen Ehrenamtspreis aus

Der Nikolaus machte heuer für die Doibacher Löwen einige Überstunden, um bei der diesjährigen Weihnachtsfeier der Doibacher Löwen das abgelaufene durchwachsene Vereinsjahr genau zu analysieren, einigen Mitgliedern zwecks mangelndem Trainingsfleiß die Leviten zu lesen, anderen Vereinsmitglieder aber durchaus Lob auszusprechen. Die Anregung des Nikolaus nahm der 1. Vorsitzende der Doibacher Löwen Thomas Maier  auf und lobte kurzerhand einen Ehrenamtspreis 2016 der Doibacher Löwen aus. Hannes Schmid und Steffen Maier waren nicht nur beim Bau der Trainingsanlage unter den Fleißigsten, sondern ohne sie hätten sich die Doibacher Löwen beim Großdeinbacher Kids-Day nicht präsentieren können. Beide erklärten sich kurzerhand bereit, als der Verein etwas terminlich in Not war, für die Großdeinbacher Kinder spontan da zu sein, den Verein zu präsentieren und den Tauziehsport zu erklären.

vorstand-loewen1

Hallo Doibacher Löwen, Vereinsmitglieder, Freunde und Förderer der Doibacher Löwen,

alle Jahre wieder im Dezember, so heißt es wohl, da kommt die Zeit, da veranstalten die Doibacher Löwen eine Weihnachstfeier für ihre Mitglieder, die das ganze Vereinsjahr mit dem Verein  bei Turnieren mehr oder minder Grund hatten sich zu freuen, die den Verein unterstützten oder einfach nur an die Doibacher Löwen dachten.

Spannung herrscht noch, ob der Nikolaus vier Tage vor seinem offiziellen Arbeitstag überhaupt bei den Löwen antreten darf????? Wir alle dürfen gespannt sein.

Daher laden wir Euch

am     Freitag,  02.12. 2016

ab 19:30 Uhr

ins     Vereinsheim des KTZV Großdeinbach

zur Löwen-Weihnachtsfeier 2016 ein.

Gleich vormerken und dann dabei sein.

für die Doibacher Löwen

Thomas Maier

 

 

 

 

 

 

 

Traditioneller Saisonabschluss der Doibacher Löwen in Riefensberg

20161016_1249232-001

Traditioneller Saisonabschluss der Doibacher Löwen in Riefensberg

Seit fast 30 Jahren ist es Tradition bei den aktiven Tauziehern der Doibacher Löwen die Tauzieh-Saison in Riefensberg ausklingen zu lassen. So wurde auch heuer wieder bei noch angenehmem Wetter die Sportsaison 2016 im Bregenzer Wald abgeschlossen.  Allerdings ging es nochmals recht sportlich zu: am ersten Tag wanderten die Aktiven der Löwen über das „Steinere Tor“ auf den Hochhäderichgipfel. Auf 1556 Metern Seehöhe genossen die Doibacher Löwen die Aussicht zum Bodensee, in die Tiroler, Vorarlberger und Schweizer Berge. Am nächsten Tag war das Aquaria Erlebnisland in Oberstaufen das Ziel der Tauzieher. Gefühlt war dort die Rutsche kilometerlang, tatsächlich aber ist sie 100 Meter lang und war den Doibachern nicht mehr aus dem Repertoire zu streichen. Zwischen diesen sportlichen Aktivitäten wurde die Hütte in Riefensberg für zwei zünftige Hüttenabende genutzt bei denen man die abgelaufene Saison Revue passieren lassen und Pläne für die Saison 2017 machen konnte.

Löwen schließen die Saison in Kaiserberg ab

Beim letzten Turniertag in Kaiserberg überzeugten die Doibacher Löwen mit Engagement und Ehrgeiz, unglücklicherweise konnte dies das fehlende Personal nur unmerklich wettmachen. Gegen Affalterried und Korb konnte man in der 720 kg-Klasse Punkte sammeln. Unglücklicherweise musste man im Halbfinale gegen die Lokalkonkurrenten aus Pfahlbronn ziehen und zogen hierbei den kürzeren.

„Löwen schließen die Saison in Kaiserberg ab“ weiterlesen

Doibacher Löwen fahren zu den Deutschen Meisterschaften 720kg

Am 07.08. finden die Deutschen Meisterschaften im Schwergewicht bis 720 kg in Elzach statt. Wie schon in den letzten Jahren werden die Doibacher Löwen auch wieder in diesem Jahr sich bei den DM mit den Bundesligisten messen. Diese Woche liegt also der Schwerpunkt der Trainingsarbeit in der Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften.

Der Wettbewerb beginnt um 13.00 Uhr.

Übrigens: Elzach ist eine Stadt im Landkreis Emmendingen in Baden-Württemberg, etwa 26 Kilometer nordöstlich von Freiburg im Breisgau.

Dorfcup 2016

 

 

 

                     Der KTZV Großdeinbach und die Doibacher Löwen Tauziehgruppe

                                                   laden ein zum

 

                                                                              Dorf-Cup 2016

für Gaudimannschaften

 

Liebe Tauziehfreunde,

zum fünften Mal veranstaltet der KTZV Großdeinbach im Zuge seines Gartenfestes gemeinsam mit den Doibacher Löwen ein Laientauziehturnier.

Samstag, den 30.Juli 2016 beim

Vereinsheim des KTZV Großdeinbach

Hier die wichtigsten Informationen zur Veranstaltung:

Mannschaften:                                    Teilnehmen dürfen alle Vereins-, Betriebs-, Feuerwehr-, Stammtischmannschaften. Pro Mannschaft müssen 6 Personen und 2 Auswechselzieher aufgestellt werden. Die Mannschaften unterliegen keiner Gewichtsbegrenzung.

Sportbekleidung:                    Festes Schuhwerk und langärmelige Kleidung ist empfehlenswert. Das Tragen von Stollenschuhen (Fußballschuhen) und Handschuhen ist nicht gestattet.

Ablauf:                                    Die gemeldeten Mannschaften müssen sich um 17.30 Uhr am Kampfrichtertisch melden. Turnierbeginn ist um 18.00 Uhr.

Verpflegung:                           Der KTZV Großdeinbach richtet parallel sein Gartenfest aus, für das leibliche Wohl ist also gesorgt.

Anmeldung:                            E-Mail: KTZV2014@gmx.de

Gerne dürft und sollt Ihr diese Einladung auch an Vereine, Gruppierungen etc. weiterleiten.

Wir freuen uns über jede Anmeldung.

Auf Euer Kommen freut sich der KTZV Großdeinbach und die Doibacher Löwen.

 

Landesliga am Sonntag in Großdeinbach

Saison geht dem Ende zu

Tauziehen, Landesliga: Pfahlbronn auf Meisterschaftskurs

Wenn die Tauzieh-Landesliga Württemberg/Bayern ihre Zelte in Großdeinbach aufschlägt, dann biegt sie alljährlich auf die Zielgerade der Saison ein. So ist auch heuer wieder die Arena am Sportplatz in Großdeinbach Austragungsort des vorletzten Wettkampftags.

Wenn am Sonntag um 13 Uhr Gmünds Oberbürgermeister Richard Arnold die Wettkämpfe des vierten Wettkampftags eröffnet, dann ist diesmal doch etwas anders als in den Jahren davor. So setzten bislang die Doibacher Löwen bei ihrem Heimkampf in beiden Gewichtsklassen immer zum Angriff auf die Tabellenspitze an. Doch die Saison 2016 verlief nach gutem Start in Pfahlbronn mehr als enttäuschend für die Doibacher. Löwen-Coach Armin Munz kämpfte konstant mit immensen Personalproblemen und konnte an den folgenden Wettkampftagen nie auf seine Stammformationen zurückgreifen und musste ständig umstellen – ein Umstand, der nicht erfolgsfördernd ist. So beträgt sowohl in der 680-kg-Klasse, als auch in der 720-kg-Klasse der Abstand auf den dritten Tabellenplatz jeweils zehn Punkte. Doch Armin Munz und auch Löwen-Vorstand Thomas Maier hoffen am Sonntag vor heimischen Publikum personell endlich mal aus dem Vollen schöpfen zu können und mit dem heimischen Publikum im Rücken die treuen Fans mit einem fulminanten Wettkampf für die bislang enttäuschenden Saisonverlauf zu entschädigen.
Gleich der dritte Wettkampf in der 680-kg-Klasse wird für die Löwen wegweisend sein, gilt es gegen den Drittplatzierten Tauziehclub Kaiserberg zu punkten und den Punktabstand zu verringern. In der 720-kg-Klasse müssen die Jungs von Armin Munz gegen Eiche Affalterried im zweiten Wettkampf ran und sich mit einem Erfolg die notwendige Sicherheit für die bevorstehende Aufholjagd holen.
Gänzlich anders stellt sich die Situation für TZF Pfahlbronn dar: In der 680-kg-Klasse blickt man auf eine durchwachsene Runde zurück, liegt man doch mit 25 Punkten mit dem Team vom TZC Kaiserberg punktgleich auf Rang drei und weist auf den Tabellenzweiten der Landesliga aus Korb nur sieben Punkte Rückstand auf. Doch offensichtlich hat man in Pfahlbronn diese Saison verstärkt das Augenmerk auf die 720-kg-Klasse gesetzt. Die Mannschaft von Coach Hermann Weller absolvierte bislang eine fast perfekte Saison und ist voll auf Meisterschaftskurs. Die Pfahlbronner Mannschaft hat sich als Tabellenprimus bislang 33 Punkte erkämpft und derzeit sieben Punkte Vorsprung hat den Rangzweiten aus Lenglingen (TZC Kaiserberg).
Mit einem erneut guten Wettkampf könnten die Pfahlbronner vielleicht schon am Sonntag eine Vorentscheidung auf dem Weg zur Meisterschaft in der 720-kg-Klasse schaffen. Für Spannung ist in beiden Gewichtsklassen gesorgt und die Zuschauer dürfen sich auf interessante Wettbewerbe freuen. Bereits am Samstag kommen die Freunde des Hobbytauziehens auf ihre Kosten. Ab 17 Uhr werden die Hobbytauzieher auf dem Wettkampfplatz ihre Kräfte messen und um den Titel der stärksten Gmünder Mannschaft. Umrahmt werden die Doibacher Tauziehtage vom Gartenfest der Doibacher Löwen. cjk